Montag, 28. Juli 2014

Abschiedsgeschenke für Lehrerinnen und Erzieherinnen

Auch in diesem Jahr wollte ich den Erzieherinnen und Lehrerinnen meiner Kinder gern noch eine selbstgemachte Kleinigkeit von den Kindern überreichen lassen. Es wird ja in der Klasse hier meist für ein größeres Geschenk Geld gesammelt und unseres soll dann nur eine kleine Dankeschön-Geste sein.
Ich habe kleine Täschchen nach einem anfängerfreundlichen Freebook von Pattydoo genäht. Täschchen für Kleinkram oder Stifte kann Frau ja immer brauchen, dachte ich mir. Außerdem finde ich die extravagante Form ziemlich raffiniert. Da ich wollte, dass alle dasselbe bekommen, aber keines identisch aussehen soll, hab ich mich für den schönen bunten Stoff im Patchworkdruck entschieden, der sich in meinem Stofffundus befand.
Die Täschchen wurden von den Kindern mit ausgewählten schokoladigen Leckereien bestückt und nehmen heute am Creadienstag teil.

Letztes Jahr hab ich ja alle mit den Taschenspiegeln beglückt. Die kamen extrem gut an. Nur leider kann man das schlecht 2x hintereinander schenken :-)

Freitag, 25. Juli 2014

Freutag: Die Erntezeit beginnt!

Ich hatte Euch HIER von meinen Gartenplänen für das Jahr 2014 berichtet. Im Großen und Ganzen hat die Umsetzung geklappt. Für das Bohnen-Tipi fehlte leider der Platz, die Sonnenblumen wurden von Schnecken gefressen und Zucchini und Kürbis teilweise auch.

Aber wir haben dieses Jahr erstmalig unsere eigenen Pfirsiche! In unseren Breitengraden sensationell! Als mein Vater einen Plattpfirsichbaum ins Gewächshaus setzten wollte, haben wir alle gelacht... und jetzt lachen wir wieder und freuen uns sehr. Schaut Euch das mal an:

 Ich bin regelrecht aus dem Häuschen. Soooo viele Pfirsiche!

Die ersten Cherrytomaten sind reif. Bei meiner Umpflanzaktion haben wir die Sorten irgendwie alle durcheinandergebracht. Diese hier sehen sehr vielversprechend aus. Könnte Cherokee Purple sein, aber ich weiss es nicht...

Das müssten Ochsenherzen werden. Sie werden echt riesig.

Und meine Mandarinentagetes duften und blühen! Das sind essbare Blüten, die bald in einem Salat landen werden.

Na wenn das kein Grund für den Freutag ist! :-)

Montag, 21. Juli 2014

Hochzeitsgeschenk: Kiwi-Silberanhänger

Am Wochenende waren wir zu einer After-Wedding-Party eingeladen. Ein befreundetes Paar hat nämlich im Mai in Neuseeland geheiratet. Zum obligatorischen Geldgeschenk wollte ich gerne noch etwas Persönliches und Selbstgemachtes dazuschenken. Mir kam die Idee, die niedlichen Neuseeland-Vögel als Kettenanhänger aus Silber auszusägen.
Das hab ich dann also mal gemacht... ja, es war natürlich eine Menge Arbeit vom Entwurf bis zur Fertigstellung, bis sie gesägt, geschliffen, gefeilt und poliert waren.


Die Rückseiten hab ich mit den Initialen und dem Hochzeitsdatum versehen.

Als Verpackung habe ich eine Geschenkbox mit einer Neuseelandkarte beklebt. Innen hinein hab ich Filzzuschnitte gemacht, worauf die Vögel aufgesteckt wurden.


Und die passende Karte habe ich so gestaltet, dass sie genau in die Box mit hineinpasst.

Die Kiwis sind mein Beitrag zum heutigen Creadienstag.

Mittwoch, 16. Juli 2014

Hurra, mein Buch ist da!

Jetzt hab ich doch glatt den Erscheinungstermin für mein eigenes Buch verpennt! Aber egal, es ist endlich da und all die vielen Stunden Arbeit sind in dem Moment vergessen, wenn ich es dann das erste Mal in den Händen halte. Ich freu mich auf jeden Fall schon sehr darauf :-)

Liebevolle Häkelideen zu Weihnachten: 77 Kleinigkeiten zum Dekorieren und Verschenken heisst es sind wirklich sehr viele süße Sachen drin!

 
Die Modelle auf dem Cover sind allesamt von mir! Ich bekomm hier im Moment leider kein größeres Foto hinein. Einfach auf das Bild oder den Titel klicken, dann landet ihr bei der Amazonbeschreibung mitsamt der Großansicht.

Ich kann nur sagen: setzt Euch das unbedingt auf die Wunschliste, Weihnachten kommt bestimmt und schneller als ihr denkt :-) Wenn die Jahreszeit dann besser passt, zeig ich Euch ein paar der Modelle genauer.

Donnerstag, 10. Juli 2014

Ich bin von Kopf bis Fuß...

... auf Kirschen eingestellt!!!

Die nächsten Tage wird ein ganz besonders tolles Spielzeug für mich eintreffen, das ich mir ziemlich vorträglich zum Geburtstag schenke! Ich werde es Euch natürlich zeigen, aber noch verrate ich es nicht ;-)

Es hat auf jeden Fall mit Kirschen zu tun. Sehr vielen Kirschen! Und meiner aktuellen Lieblingsfarbe Pink! Und weil ich mich schon so drauf freue, hab ich mir gestern während des Fußballspiels schon einmal das passende Nageldesign gepinselt. Die Stoffe, mit denen ich etwas für mein neues Spielzeug nähen werde, liegen auch schon bereit.

Mir fiel noch ein, dass ich sogar passende Kirschohrringe habe. Es sind handgeschnitzte Unikate, die ich bei Dawanda gefunden habe. Würde eigentlich nur noch ein Kirschenkleid fehlen, aber das könnte eher unpraktisch sein.

Das ist mein heutiger RUMS-Beitrag (alles nur für mich!) und ihr dürft gerne mal raten, auf was ich mich freue! Die besten und lustigsten Tipps erfahrt ihr dann alle, wenn ich das Geheimnis lüfte!

Dienstag, 1. Juli 2014

Gemüsedruck

Für einen Abschiedsordner als Geschenk an Paulinas Lehrerin sollte jedes Kind ein Blatt gestalten.

In einem Bastelbuch haben wir Gemüsedruck gesehen und wollten das gern einmal ausprobieren. Mit Champignons, Karotten und Blättern machten wir uns ans Werk.
Erstaunlich: Innerhalb von 3 Minuten sieht es bei uns aus wie in der Bastelhölle :-) Egal, Acrylfarbe lässt sich auch gut wieder abwischen.

In die Sonnenblume wird dann noch ein Foto eingefügt und auf das Blatt ein paar Dankesworte geschrieben. Mir gefällt die Blumenwiese sehr. Besonders das Pilz-Ergebnis find ich interessant.

Das ist mein Beitrag zum Creadienstag.

Mittwoch, 25. Juni 2014

Genäht: Wohnwagen-Nähmaschinenhülle

Irgendwann die letzten Monate hab ich bei Pinterest eine Wohnwagenhülle für eine Nähmaschine gesehen und mir war sofort klar, dass ich etwas in dieser Art haben möchte.

Also hab ich alle möglichen Stoffreste herausgekramt und losgelegt. Naja, in gebügelter Form würde das jetzt natürlich noch besser aussehen, aber ich hatte keine Lust. Stellt Euch das einfach glatt vor. Als Türknauf sollte noch ein kleiner schwarzer Knopf dran. Falls ich noch Lust auf Knopfannähen bekomme, hol ich das auch noch nach  :-)
Ohne Eule geht schonmal gar nichts.
Endlich haben auch die kleinen Fimo-Vogelhäuschen Verwendung gefunden, die ich bereits im Winter modelliert habe. Ich finde, die passen ganz super dazu. Und die Matrjoschka hinter dem Vorhang -hach, ich gerate ins Schwärmen...

Da ich die Hülle nur für mich und meine fast neue Nähmaschine gemacht habe, darf sie jetzt rüber zu RUMS!

Dienstag, 24. Juni 2014

Geburtstagskarte mit Masking Tape

Am Wochenende hab ich noch auf die Schnelle eine Geburtstagskarte für ein Teenie-Mädchen gebraucht. Auf einem cremefarbenen Kartenrohling (davon hab ich mir mal beim Kaffeeröster nen dicken Packen mitgenommen) hab ich mit Masking Tape ein wenig hantiert. Geht ratzfatz und kann sich dennoch sehen lassen.
Das ist mein heutiger Beitrag zum Creadienstag, weil ich schlichtweg zu faul bin, die anderen Fotos von der Kamera auf den Laptop zu bringen ;-) Ganz so kreativ untätig war ich nämlich dann doch nicht... dazu dann bald mehr!

Montag, 16. Juni 2014

Selbstgemacht: Zubehör für die Schleich-Pferde

Unsere Schleichpferdherde steht hier gerade hoch im Kurs und wird täglich bespielt. Leider hatten wir nur für ein Pferd original Zaumzeug und Sattel und ausgerechnet dieses hat unsere Katze (das Tier, das sich früher immer an unseren Schnuller vergriffen hat, erinnert ihr Euch daran? KLICK) angefressen!!! Das sorgte hier für ein paar Tränen und ich musste da sofort und auf der Stelle für vergleichbaren Ersatz sorgen.
Nun hab ich für alle Tierchen passendes Zaumzeug gehäkelt mit einfachen Luftmaschenschnüren (da ich auf Kinn- und Stirnriemen verzichten durfte, geht das ohne viel Vernähen in einem Stück total super und einfacher zum An- und Ausziehen ist es auch noch).

Aus Lederresten haben wir Abschwitzdecken zugeschnitten und mit Kamsnaps verschlossen. Zur Anpassung der Decke an das jeweilige Pferd haben wir immer eine Schablone aus Küchenkrepp ausgeschnitten.

Aus einem Fleecerest wurde ebenfalls eine Abschwitzdecke.

Vielen Dank an Euch für die zahlreichen Rückmeldungen zu unserer "Tausche-Raupen-gegen-Pferd-Aktion" aus meinem letzten Beitrag! Ich werde Euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden halten.

Wir haben das Pferd heute bestellt, nehmen aber noch gern Raupenbestellungen entgegen!

Leider leider leider hat es ca. 7 Wochen Lieferzeit, da es erst hergestellt wird. Ich befürchte, das werden seeeeeeeeeehr lange 7 Wochen. Paulina kann es schon jetzt kaum erwarten - ich ICH auch nicht :-)

Das ist unser heutiger Beitrag zum Creadienstag, Meitlisache und Kiddikram.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Tausche Raupen gegen Pferd!

Genau, ihr habt richtig gelesen :-) Das muss ich jetzt natürlich erklären....

Paulina hat einen großen Wunsch! Sie mag ein Pferd! Dass wir leider kein echtes Pferd anschaffen können, ist ihr schon klar. Aber sie träumt von einem Holzpferd für den Garten zum Spielen. So mit echtem Sattel und was alles dazugehört.
Leider kosten diese Holzpferde eine Stange Geld (mein handwerkliches Geschick reicht auch nicht für einen Eigenbau) und sind es sicher auch wert. Also muss fleißig gespart werden. Da der nächste Geburtstag und auch Weihnachten noch sooooo lange hin ist, haben wir uns folgendes überlegt:

Ich hab Euch ja kürzlich schon die witzigen Schnürsenkelraupen gezeigt und viele begeisterte Reaktionen erhalten. Ich für meinen Teil würde Raupen in Wunschfarbe für Euch anfertigen - es handelt sich dabei um eine handgedrehte Glasperle (pro Raupe 5 Euro + Versand 1,45 Euro als Brief für eine oder auch mehrere Raupen), Paulina wird sie dann schön für Euch verpacken und persönlich zur Post radeln.

Jetzt hoffen wir natürlich, dass ihr die Raupen ebenso niedlich findet wie wir und alle eine haben wollt! Falls ihr Euch selber keine auf den Schuh binden wollt, ist es vielleicht ein nettes Mitbringsel, nicht nur für Kinder.

Paulina hat schon fleißig vorgebastelt und wartet gespannt, ob unsere "Tausche-Raupen-gegen-Pferd-Aktion" sie ihrem Holzpferdetraum ein Stück weit näherbringt. Die möglichen Einnahmequellen einer Zweitklässlerin sind ja durchaus beschränkt.

Also ran an die Raupen! Wenn ihr eine adoptieren wollt, schickt mir eine Email mit Farbwunsch Körper und Kopf - (gern auch noch mit Punkten) an info(ät)perlenhuhn.de dann können wir alles weitere klären! Gerne dürft ihr natürlich auch mehr als eine Raupe bestellen :-) Hier nochmal die Raupe am Bestimmungsort:
Falls jemand von Euch bereits Erfahrung mit Holzpferden hat und mir Tipps bzw. einen empfehlenswerten Hersteller/Verkäufer dafür nennen kann, wäre ich über eine Email ebenfalls sehr dankbar.