Dienstag, 19. Mai 2015

Genäht: Leseknochen mit Namen

Für eine Kindergeburtstagseinladung habe ich mal wieder etwas genäht. Aufgrund der Form wird dieses Lesekissen auch häufig "Leseknochen" genannt. Ein gratis Schnittmuster gibt es HIER.
Das Geburtstagskind wünschte sich einen Gutschein für den örtlichen Buchladen und da passt dieses Teil ja wunderbar dazu, finde ich. Lieblingsfarbe: Rosa - Hobby: Reiten - Alles dran, oder? ;-) Total einfach und relativ schnell gemacht. Am längsten hat mal wieder die Namensapplikation gedauert, aber personalisierte Geschenke find ich einfach gut.

Verlinkt beim Creadienstag und der Meitlisache.

Sonntag, 17. Mai 2015

Flohmarktglück #2 und Gewinner

Bevor ich Euch von meinem erfolgreichen Flohmarktwochenende berichte, möchte ich die Teilnehmer meiner LoveMag-Verlosung nicht erst lange auf die Folter spannen und zeige gleich als erstes die Gewinnerlose. Bitte schickt mir innerhalb einer Woche Eure Adressen per Email zu, damit sich die Zeitschriften auf den Weg machen können.
Dieses Wochenende hab ich es sogar auf 3 Flohmärkte geschafft! Das ist leider eine Seltenheit geworden, da die Flohmärkte in unserer Gegend immer weniger werden. Und kennt ihr das? Wenn ihr auf der Suche nach etwas Speziellem seid, findet ihr alles - nur das Gesuchte nicht?! Das geht mir IMMER so auf Flohmärkten! Ich wollte diesmal unbedingt alte Gugelhupfformen aus Metall finden, weil ich da so ein nettes DIY-Projekt gesehen habe.... NIX! Ich bin mir fast sicher, sobald ich eine gefunden habe, begegnen mir auf den folgenden Flohmärkten massenweise Gugelhupfformen.

Nun aber zum erfreulichen Teil - die Beute bzw ein Auszug davon... die Kinder haben noch so einiges an Büchern, Fußballsammelkarten etc abgeschleppt, das ich gar nicht erst fotografiert habe :-)

Der junge Ritter hat einen Minikrug von den Kaltenberger Ritterspielen, passenderweise mit seinem Geburtsjahr darauf, und ein neues Ritterkostüm bekommen. Im letzten Jahr waren wir zum ersten Mal mit ihm auf Schloß Kaltenberg und er wurde heftig mit dem Rittervirus infiziert.
Dann habe ich eine Apfelschälmaschine gefunden. Damit habe ich ja schon länger geliebäugelt. Das ist so cool. Der Apfel wird in die Vorrichtung gespannt, man kurbelt und der Apfel wird entkernt, geschält und gleichzeitig in eine Spirale geschnitten. Unser Apfelkonsum hat sich an diesem Wochenende vervielfacht. Allerdings ist dieses Modell mit Saugfuss. Der hält überhaupt nicht gut und man muss die Maschine mit einer Hand festhalten.


An diesem süßen Blechvogelhäuschen für 1 Euro konnte ich nicht vorbeigehen. Es musste einfach mit und hängt nun im Nussbaum.

Diese witzige Halskette wollte mich für 2 Euro ebenfalls gerne mit nach Hause begleiten.

Mit Lesestoff habe ich mich eingedeckt, obwohl ich eigentlich noch so einige ungelesene Bücher auf Vorrat habe. Aber bei 50 Cent das Stück (!) musste ich sie einfach kaufen. Vor allem, da 2 davon schon länger auf meiner Wunschliste standen.

Und zu guter Letzte habe ich aus so einer Grabbelkiste mit lauter Plastikschnickschnack noch einen kleinen Schatz geborgen! Eine handgeschnitzte Holzschildkröte!

Schaut mal wie klein sie ist. Ein kleines Meisterwerk, wie ich finde! Ich sag nur... 50 Cent....
Ich wünsche Euch einen schönen Wochenstart!

Dienstag, 12. Mai 2015

Häkelanleitung: Spiralnudeln für die Kinderküche

Unsere Kinderküche wird nun nach und nach mit Selbstgemachtem aufgerüstet. Eine recht einfache und schnelle Sache sind die gehäkelten Spiralnudeln. Hier hab ich natürlich das Rad nicht neu erfunden, es gibt sicherlich einige ähnliche Anleitungen an verschiedenen Stellen zu finden. Ich habe einfach aus verschiedenfarbigen Baumwollgarnen meine persönliche "Standardspirale" gehäkelt und konnte so in kurzer Zeit einen Topf Nudeln liefern.
 Ich habe mercerisiertes Baumwollgarn (Catania) und eine Häkelnadel 3 mm verwendet. Es reichen ein paar Wollreste absolut aus, der Verbrauch ist sehr gering.

Häkelanleitung für meine Spirellis


14 Lm (Luftmaschen) + 1 zusätzliche Lm anschlagen. In die 2. Lm von der Nadel aus und in jede weitere Lm 5 fM (feste Maschen) häkeln. Dabei nur in das oberste MGlied der Lm einstechen. (= 70 fM).

Fertigstellen

Die Spirale durch Drehen in Form bringen. Fäden vernähen. Et Voilà :-)
Verlinkt bei der Häkelliebe, dem Creadienstag, Kiddikram, Meitlisache und definitiv Made4Boys, da der Kinderkücheninhaber mein Sohn ist :-) So viele Linkparties auf einen Streich hab ich noch nie zuvor "geschafft"!

Donnerstag, 7. Mai 2015

RUMS: Kellerfalten-Täschchen

Ich komme total selten dazu, mich an der RUMS-Linksammlung (rund ums Weib...) zu beteiligen, weil ich eher selten etwas nur für mich werkle. Aber heute bin ich dran!
Naja, nur für mich trifft es nicht ganz. Für 2 Geburtstagskinder in der Familie habe ich diese zuckersüßen Susie-Täschchen nach der Gratisanleitung von Pattydoo genäht und werde sie mit selbstgerührter Naturkosmetik gefüllt verschenken. Es gibt sogar ein 20minütiges Video als Nähaneitung... sehr hilfreich... einmal hab ich mich beim Reißverschuß dennoch vernäht zu später Stunde...

Weil ich diese Stoffkombi soooo toll finde, habe ich mir ebenfalls ein Exemplar genäht und freu mich drüber. Und ich habe dabei gelernt, wie man Kellerfallten näht! Das freut mich ebenfalls oder sogar noch mehr. Ich lerne ja gerne dazu :-) Und ganz nebenzu stieg mein Respekt vor allem Selbstgenähten wie immer bei den Nähprojekten ziemlich stark an. Eines ist ganz klar: Auch so ein kleines Täschchen ist nicht mal eben "so nebenher schnell" genäht. Bis alles zugeschnitten ist und all die Nähte dort sind, wo sie hingehören, vergeht ganz schön viel Zeit.

Dienstag, 5. Mai 2015

Verlosung: 5 x das brandneue Lovemag # 6

Heute ist das brandneue Lovemag #6 von Dawanda erschienen. Wie immer randvoll mit Produkt- und DIY-Ideen. 5 Ausgaben davon darf ich heute unter Euch verlosen. HIER kann man es online bestellen, abonnieren und sogar einen Blick ins Heft werfen.
Wenn ihr ein Exemplar haben wollt, hinterlasst mir bitte einfach einen Kommentar bis zum 14.05.15, dann lose ich aus. (Teilnahme ab 18 jahren + deutsche Postadresse)

Viel Glück!

Freitag, 1. Mai 2015

Projekt Häkeldecke Zwischenstand April

Irre schnell war schon wieder ein Monat vorbei und es ist Zeit, meinen Zwischenstand auf Bellas Blog zu verlinken.

So schaut es aus bei mir:
Ich habe 6 Reihen fertig, 2 davon mit unvernähten Fäden (das ist als Zeitaufwand leider nicht zu verachten, da es ein paar Stunden dauern wird), eine 7. Reihe ist in Arbeit und begonnene Grannys liegen einige bereit. Da ich wg. den Kindergeburtstagspartys, der Kommunion und diversen anderen Aufgaben diesen Monat leider wirklich nicht viel Zeit für das tolle Projekt erübrigen konnte, bin ich mit dem Zwischenstand diesmal nicht so zufrieden. Ich hab mir deswegen jetzt einmal all meine bisherigen Zwischenstände auf ein Bild gepackt. Das sieht wiederum gar nicht so schlecht aus, was meint ihr?
 Insgesamt habe ich 16 Reihen zu häkeln. Das wären 1,3 pro Monat und ich müsste im April demzufolge  5,2 Reihen fertig haben. Rein theoretisch... somit bin ich also noch gut mit dabei! Das Wichtigste für mich ist, dass ich nach wie vor noch richtig Spaß an der Decke habe und mich immer freue, wenn ich am Abend Zeit habe und daran arbeiten kann.

Dienstag, 28. April 2015

Tasche für Fussballsammelkarten

Ich habe nicht erwartet, dass mein Sohn jemals eine genähte Tasche bei mir "bestellen" wird. Aber da hab ich mich getäuscht! Er sammelt diverse Fussballkarten (ohne Album und auch von verschiedenen Herstellern, Hauptsache ein Fussballer ist drauf - er hat nicht allzu viele) und die sollten untergebracht werden.
Ein passender Stoffrest befand sich noch in meinem Fundus. Das Futter ist natürlich grasgrün. Als Reißverschlußanhänger hätte ich gern eine Fussball-Glasperle verwendet. Da ich aber keine mehr hatte, musste eine Perle in Schwarz-Weiß vorübergehend einspringen. Es wird also langsam Zeit, meinen Perlenbrenner wieder aus der Versenkung zu holen und auf der Terrasse aufzubauen.
Verlinkt bei: Creadienstag. Made4Boys, Kiddikram

Dienstag, 21. April 2015

"Kriacht a Schneckle...

... s` Bergle nauf... " - Dieses Lied haben meine Kinder im Kindergarten gelernt und es kam mir wieder in den Sinn, als wir unsere neuen getöpferten Schnecken im Beet positioniert haben.
Meine Tochter hat nach langem, energischem Nachfragen endlich ein eigenes Beet bekommen und mit Karotten, Radieschen usw bepflanzt.

Die gefräßigen, lebenden Schnecken haben sich bislang noch nicht blicken lassen und vermutlich werden sie, wenn sie denn bald kommen, sich auch von den bunten Exemplaren nicht abschrecken lassen. Ich habe wieder mit Stempeln Muster in den Ton gemacht. Diesen Effekt mag ich sehr gern. Ich hätte gern noch viel mehr von diesen Tierchen in allen möglichen Farben und habe mir vorgenommen, immer mal wieder Nachschub zu töpfern. Leider hab ich dazu nicht so oft Gelegenheit.

Meine Schnecken kriechen heute zum Creadienstag.

Dienstag, 14. April 2015

die Kinderküche und das gehäkelte Brathähnchen

Kürzlich habe ich ja schon angekündigt, dass ich Euch bald unsere neue Kinderküche zeigen darf. Meine Tochter hatte bereits eine Ausführung in Plastik und ich war der Meinung, das Thema "Spielküche" sei bei uns durch. Da mein Sohn aber plötzlich anfing, Zutaten auf Papier zu malen und auszuschneiden, um in all meinen Töpfen Schnipsel zu kochen, fand ich es angebracht, dass er auch eine Küche bekommen soll. Er hat nun diese hier zum Geburtstag bekommen und ich freu mich mindestens genauso darüber wie er :-)

Wir haben bei der großen Auktionsplattform für ein paar wenige Euronen ein Superschnäppchen gemacht! Ein handwerklich sehr geschickter Mensch hat dieses Modell aus Massivholz absolut präzise selbergebaut und wir konnten es nun ergattern. Die Herdtüre ist aus echtem Glas, die Knöpfe drehbar.

Joshis Patin war so freundlich (danke Eva!) und hat der Küche nicht nur einen komplett neuen Anstrich verpasst, sondern auch die Fotos gemacht und diverse Aufhänge- und Aufbewahrungsmöglichkeiten angebracht und gleich noch eine Grundausstattung an Töpfen/Pfannen/Küchenhelfern mitgeliefert.



Natürlich musste ich gleich ein Teilchen häkeln - dieses Brathähnchen war mein erster Streich und ich bekomme es jetzt fast täglich serviert. Sobald ich in ein paar Wochen mehr freie Häkelkapazitäten habe, kann ich die Zutatenliste abarbeiten, die mir mein Sohn bereits aufgetragen hat.
Die Anleitung zu dem Brathähnchen findet sich in diesem entzückenden Buch Meine gehäkelte Puppenküche, das leider nicht ich geschrieben habe : -)

Sollte es jemand nach dieser Anleitung häkeln wollen: in meiner Ausgabe hat sich ein übler Fehler eingeschlichen. Da steht bei 20.-23. Runde: 2 fM in jede M der Vorrunde arbeiten. Falsch! Nur 1 fM!!! Sonst habt ihr ne Hähnchenexplosion. Das nur am Rande...

Dienstag, 7. April 2015

Vogelhaus-Verpackungen für Badecupcakes

Kürzlich habe ich Euch unser Rezept für die Badecupcakes vorgestellt, die wir für die anderen Kommunionkinder angefertigt haben. Nun sind auch endlich die Verpackungen dafür fertig geworden : Vogelhäuser
 Eine ganze Häuserkolonie ist entstanden.
Hier ein Blick durchs Guckloch, innen liegt noch ein kleiner Zettel mit dem Hinweis "Cupcakes für die Badewanne", damit keiner auf die Idee kommt, die lecker aussehenden Teilchen zu probieren.
 
Es war eine regelrechte Massenproduktion, bei der die Stanzmaschine natürlich wieder voll im Einsatz war und es war leider nicht an einem einzigen Nachmittag zu schaffen. So nett ich diese Vogelhäuser finde - es steckt schon irre viel Arbeit drin und ich ziehe mal wieder den Hut vor all den "Papierkünstlerinnen", deren Blogs ich mir immer so gern anschaue.

Demzufolge bin ich recht erleichtert, dass wir nun so gut wie fertig damit sind und ich die Vogelhäuser heute zum Creadienstag schicken kann. Lediglich die kleinen Glückwunschanhänger müssen noch mit Bakers Twine an die kleinen Wäscheklammern gehängt werden.