Samstag, 14. April 2012

DIY: Anleitung Geburtstagsraupe basteln



Hier kommt eine einfache Bastelidee für eine Geburtstagsraupe. Die im Handel erhältlichen Raupen fand ich entweder unpraktisch, weil keine Teelichter, sondern dünne Kerzen hineinkamen oder aber der Preis war nicht so lustig oder die Anzahl der Glieder war zu wenig.

Wir haben in den letzten Wochen irre viel gebastelt für die lange geplante "Pferdeparty", die nun gestern stattgefunden hat. Einige Ideen dazu poste ich noch. Nun fange ich aber erstmal mit der Geburtstagsraupe an.

Wir hatten sie schon vor 2 Jahren erstmals gebastelt, allerdings nur mit 5 Gliedern. Zum 6. Geburtstag war das nun zu wenig und wir haben bis zum 13. aufgestockt ;-)

Der Kopf und die Glieder werden aus Salzteig gemacht.

2 Becher Mehl
1 Becher Salz
1 Becher Wasser verkneten.

Ich habe 330 ml Plastikbecher verwendet, das hat für 8 Glieder gereicht.

Für die einzelnen Glieder habe ich je 140 g abgewogen, zu einer Kugel geformt, etwas plattgedrückt und dann den Metallbecher eines Teelichtes reingedrückt.Den Kopf einfach etwas kleiner machen und mit 2 Stücken eines Streichholzes kleine Kügelchen als Fühler ansetzen.

Ich habe dann alles bei 100 °C für 2 Stunden in den Ofen gestellt und anschließend noch ein paar Stunden trocknen lassen.

Bemalt haben wir mit Reinacrylat, also "Voll-und Abtönfarbe" von Brillux. Das Gesicht hätte ich mir zwar anders gewünscht, aber Paulina wollte es unbedingt selber malen ;-) Die Augen sind aufgeklebte Wackelaugen aus dem Bastelladen.

Kommentare:

  1. Oh, das ist aber eine süße Idee!!
    Vor allem weil das Kind mitbasteln kann! Sowas mag ich sehr :o)

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. super idee, sieht richtig klasse aus!!!!
    werde ich beim nächsten kindergeburtstag auch mal versuchen. ich hoffe, ich vergesse es nicht.

    AntwortenLöschen