Sonntag, 23. September 2012

Feuerschale aus Beton selbstgemacht + Stockbrot

Ich hab mir schon lange eine Feuerschale gewünscht, um mit den Kindern Marshmallows zu grillen und Stockbrot zu machen. Allerdings war ich nie bereit, viel Geld dafür auszugeben. Letzte Woche hab ich dann endlich die geplante Betonfeuerschale gemacht. Der Materialpreis liegt ungefähr bei 3 Euro. Sie ist nicht allzu groß, aber für unsere Bedürfnisse absolut ok.

Zuerst habe ich 2 große Plastikpflanzschalen, die als Form dienen und in unserem Gewächshaus zu finden waren, sauber eingeölt. Das Einölen ist extrem wichtig, sonst geht der Beton niemals mehr ab.

Dann Beton aus dem Baumarkt mit Wasser in einem alten Eimer anpantschen. Beton mit der Kelle in die äußere Form innen an den Rand klatschen und dann die innere Form reinpressen. 2 Tage trocknen lassen (mindestens) und zwischendurch das Wässern nicht vergessen, damit sie nicht reisst.

Das Ergebnis schaut dann so aus

Wir haben heute zur Einweihung unserer Feuerschale ein Stockbrotrezept aus dem WWW gemacht und um Haselnussäste gewickelt.

Das Ergebnis hat uns geschmeckt und wir sind wirklich glücklich mit unserer neuen Feuerschale ;-)

Kommentare:

  1. tolle idee und ist dir wirklich sehr gut gelungen

    AntwortenLöschen
  2. Die Idee ist wirklich großartig! Da bekomme ich gleich Hunger auf so ein leckeres Stockbrot!
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. ..einfach toll deine Feuerschale. Stockbrot, da werden Erinnerungen wach, haben wir oft gemacht, als die Kids noch kleiner waren. Ein witziges Erlebniss hatten wir mal...unser Nachbar dachte Stockbrot ist einfach eine Scheibe Brot an einen Stock gespießt, die dann geröstet wird. Die Kids haben damals herzlich gelacht!
    Wir haben eine Feuerstelle im Garten, ist tief ausgehoben und ein Kumpel hat uns einen Ei gemacht, damit nichts passiert.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    das ist ja eine tolle Idee!! Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße!
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Coole Feuerschale. Gefällt mir sehr gut - wie das Vogeltränkenwasserblatt.
    LG
    Cordula

    AntwortenLöschen
  6. Die Feuerschale ist ja super geworden, und Steckerlbrot.......ach, da kommen Erinnerungen auf *lächel* .........
    Ich wünsch Dir einen guten und glücklichen Wochenstart!
    ♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das ist ne klasse Idee! Werde ich gleich dem Herrn den Hauses zeigen! LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Bei solch tollen Anleitungen, die zudem noch jede Menge Abenteuer und kulinarische Genüsse versprechen, denke ich mir immer: Schade, dass wir keinen Garten haben...
    Herzliche Grüße aus Wien
    Dita

    AntwortenLöschen
  9. Hallöchen!
    Lebt die Schale noch?
    An sich ist Beton doch nicht Feuerfest, daher würde mich interessieren was nach mehrmaligem Gebrauch damit passiert.

    Grüßle,
    Marti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      noch lebt sie, auch nach mehrmaligem Gebrauch seit nunmehr 3 Jahren :-)Ob sie das ewige Leben haben wird, wird sich zeigen.

      VG, Steffi

      Löschen