Freitag, 25. Januar 2013

Entscheidung getroffen: Kindernähmaschine

Als wir kürzlich unseren ersten Kinder-Nähversuch gezeigt haben, hatte ich Euch ja nach Meinungen für eine geeignete Kinder- Anfängernähmaschine gefragt. Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!

Ich hab mir sämtliche der genannten Maschinen angesehen, war aber dennoch unschlüssig, da ich ja vom Nähen auch nicht viel Ahnung habe und mich mit dem Thema "Nähmaschine" nie wirklich beschäftigt hatte.

Ein Muss war ja, dass die Maschine eine drosselbare Geschwindigkeit hat. Es gibt viele tolle Maschinen, bei denen das der Fall ist und bei denen auch ICH dann meinen Spaß gehabt hätte.

Ich habe mich dann sehr ausführlich (telefonisch) beim Nähpark Diermeier beraten lassen. Diese Beratung kann ich wirklich nur jedem ans Herz legen, der auf der Suche nach einer passenden Maschine ist! Ich habe mich absolut kompetent beraten gefühlt und die Beratung zielte definitiv nicht darauf ab, nur schnell oder teuer eine Maschine zu verkaufen, im Gegenteil!

Danach war mir klar, dass wir mit einem gerade mal 6jährigen Kind keinesfalls auf das Spezialfüßchen mit Fingerschutz verzichten können! Zu leicht lässt sich ein Kind in diesem Alter noch ablenken und wendet mal eben kurz den Blick ab (wir haben hier einen kleinen Bruder, der es immer schafft, die Aufmerksamkeit durch enorme Lautstärke auf sich zu ziehen). Die Gefahr, dass sich das Kind auf den Finger näht, war mir also letzendlich zu groß. Das geht nämlich auch mit gedrosselter Geschwindigkeit.

Unsere Entscheidung fiel also auf das einzige Modell auf dem Markt, mit Fingerschutz-Füßchen: Die Janome Sew Mini!


So schaut das Füßchen aus:

Es handelt sich dabei definitiv NICHT um ein Spielzeugmaschinchen, wie sie manchmal im Spielzeughandel angeboten wird. Es ist eine voll funktionsfähige, solide Nähmaschine im Kleinformat, speziell für Kinder.

Da unsere Maschine heute schon angekommen ist und wir sie natürlich direkt ausprobiert haben, zeig ich sie Euch natürlich auch direkt.

Nachdem wir sie ausgepackt und ich die Bedienungsanleitung gelesen habe, haben wir erst mal "Trockenübungen" auf Papier gemacht, um ein Gefühl für die Maschine zu bekommen.

Sie näht - egal wie stark man das Pedal drückt - gleichmäßig langsam vor sich hin. Dabei ist sie auch nicht besonders leise.

Meiner Tochter gefällt natürlich das mädchenhafte Design supergut und nach eigenen Angaben findet sie es supertoll, dass es eine Schublade für den Kleinkram gibt (Weiber!).

Nachdem wir dann das Einfädeln (sehr einfach)und Aufspulen von Unterfaden geübt hatten, haben wir gleich ein kleines und einfaches Nähprojekt in Angriff genommen.

Beim Praxistest mit unserer neuen Maschine haben wir nämlich direkt ein tolles Haarband genäht. Die Anleitung habe ich HIER auf einem Blog gefunden.

Hier dann bereits das Ergebnis. Wie man an der Naht sieht, natürlich von Perfektion weit entfernt, aber für ein 6jähriges Kind phantastisch, oder nicht? ;-)

Wir sind soweit mit unserer Entscheidung für die Janome Mini Sew sehr glücklich. Einziges Manko, das mir bislang aufgefallen ist, ist das fehlende Lichtchen. Wäre Paulina nun 9 oder 10 Jahre alt, hätten wir garantiert eine andere Maschine mit mehr Funktionen genommen. Aber in den paar Jahren, bis sie wirklich soweit ist, werden wir Euch hoffentlich noch viele kleine Kindernähprojekte an der Janome Mini Sew zeigen können und dann können wir uns vielleicht nochmal neu orientieren, was Nähmaschinen anbelangt.

Kommentare:

  1. Super, vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Mit der Maschine habe ich für meine Kinderworkshops auf schon geliebäugelt... mal sehen....
    Liebe Grüße
    uli

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,

    das hat Deine Maus doch super gemacht... und das mit 6 Jahren... ich weiß nicht, ob Du Fusselines Blog kennst, die ist 17 und Schülerin und sie näht ganz tolle Sachen... wart mal ab, wenn Deine mit dem Tempo so weitermacht... ;-)))

    GLG

    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. hat das mit dem Kommentar geklappt???

    auf einmal war alles weg...

    AntwortenLöschen
  4. Dein Töchterchen hat das Haarband phantastisch genäht! Für das erste Mal zeigt sie sehr viel Talent!! Ich finds klasse! Und wie heisst es so schön? "Übung macht die Meisterin"!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Das Haarband ist ja super toll geworden. Wahnsinn und sowas gleich als erstes Teilchen mit der Maschine. Deine Tochter hat da wirklich sehr viel Talent. Die Jeanstasche hab ich auch schon staunend bewundert.
    Danke für die tolle Beschreibung der Maschine. Ich denke so eine werden wir in ein paar Jahren auch mal brauchen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  6. Wir haben diese Maschine auch. Sie ist noch im Gebrauch und meine Tochter ist mittlerweile 12 Jahre alt. Viel Spaß mit dieser schönen Maschine.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  7. Super, das Haarband. Ein Kompliment an Paulina!
    Und was für ein entzückendes Stöffchen! Das ist ja herzallerliebst. :-))
    Viele Grüße,
    Raphaela

    AntwortenLöschen
  8. herzlichen glückwunsch zu eurem maschinchen.
    wir haben einfach eine kleine lampe daneben gestellt, geht wunderbar.
    was mich noch stört, dass die maschine immer unter strom steht, sie hat keinen knopf zum an- und ausschalten, aber ansonsten kommt die kleine, auch sechs jahre, wunderbar mit der maschine klar.
    das haarband hat deine süße ganz toll gemacht, richte es ihr bitte aus.
    demnächst können wir uns ja mit kindernähprojekten austauschen, lach

    AntwortenLöschen
  9. Ach das ist ja süss!
    Bin schon gespannt auf Paulinas weiteren Werke ♥
    Schönes Wochenende euch lieben!
    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  10. Hallo, ich bin hier grad auf deinen Blog gestoßen: Super hier schon mal etwas über die Kindernähmaschinen zu lesen. Noch ist meine Tochter erst 2,5 - aber wenn das so weiter geht, kommt das auch auf uns zu.*lach

    Super klingt die Tollabox - ich geh mich gleich mal schlau machen.*g

    Und übrigens: Wink, Wink! Liebe Grüße aus Eurer nächsten Nähe (AIC)*lach LOLO

    AntwortenLöschen
  11. Wow - herzlichen Glückwunsch!!!
    Vielleicht wäre das auch mal was für meinen Sohn ;)
    Das Haarband find ich ganz, ganz toll!!!!! Hach, sie ist bestimmt riesig stolz (und kann es auch sein!!)

    Ganz liebe Grüße nach langer Zeit mal wieder

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den tollen Bericht! Ich hab mich auch schon mit dem Thema Kindernähmaschine auseinander gesetzt und da finde ich deinen Beitrag ausgesprochen hilfreich. Deine Tochter ist bestimmt sehr stolz auf ihr tolles Haarband!
    VLG Ena

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Steffi,
    das Buch ist gestern bei mir angekommen. Ganz vielen lieben Dank dafür. Wenn ich es durch habe (was aber ein bisschen dauern kann, weil ich noch so viele andere Bücher neben meinem Bett liegen habe), dann werde ich es an eine andere Blog-Kollegin weitergeben.
    Vielen Dank, viele Grüße und noch einen schönen Restsonntag
    wünscht dir Raphaela

    AntwortenLöschen
  14. Hallo steffi!

    Unsere beiden (6 u 7) haben diese maschine vom christkind bekommen. wir finden sie klasse, das einzige was mich stört ist die fehlenden beleuchtung-aber mit lampe daneben gehts schon...

    tolles haarband, das wäre ein projekt fürs töchterlein.

    lg conny

    AntwortenLöschen
  15. Beim Nähpark war ich auch sehr zufrieden mit der Beratung und dem Service. Und das Haarband ist doch toll!
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen