Samstag, 12. Januar 2013

Spiel- und Basteltipp für Kinder: die Tollabox

Vor ein paar Wochen hab ich zufällig die Tollabox im Internet entdeckt und wollte sie natürlich gern ausprobieren.

Es handelt sich um eine sehr kreative Entdeckerbox für Kinder von ca. 3 - 8 Jahren. Mehrere Entdeckerspiele und sämtliche Materialen zum Basteln sind bereits enthalten. Eine genaue Beschreibung findet man direkt auf www.Tollabox.de

Die Box kommt sehr liebevoll und ansprechend verpackt nach Hause. Praktisch ist, dass man den Umkarton in eine Schubladenbox verwandeln kann. Diese werden wir sicherlich noch ein wenig verschönern und einen Platz im Kinderzimmer dafür suchen.

Wir - also meine fast 7jährige Tochter und ich - haben uns dann direkt drangemacht, den Inhalt unter die Lupe zu nehmen.

Jede Box steht unter einem bestimmten Thema. Bei unserer Box geht es um das Thema "Schenken". Es ist ein Heft mit langer Vorlesegeschichte dabei. Darin eine tolle Geschichte mit den lustigen Tollas, die Kinder in verschiedenen Ländern besuchen und dort einiges zum Thema Schenken im jeweiligen Land erfahren. Sehr lehrreich für die Kinder und auch für mich als Mama! Ich wusste nämlich ebenfalls nicht, dass man sich in Japan als Glücksgeschenk einen Daruma schenkt und was es damit auf sich hat! Kennt ihr das??? Es gab noch einen indianischen Traumfänger und ein türkisches "blaues Auge" in der Geschichte. Selbst diese Dinge sind im Paket enthalten.

Anschließend durften wir 2 eigene Darumas basteln. Das komplette Material war anbei, eine Salzteigmischung, für das Innenleben hat man das Verpackungsmaterial verwendet (tolle Idee), die Holzplatte für das Gesicht und sogar der schwarze Stift für die Gesichtsbemalung.

Hier noch eine kurze Erklärung zum Daruma:

Einen Daruma verschenkt man an Menschen, die man lieb hat und denen man eine Freude machen will. Beim Verschenken hat er noch keine Augen. Beim Malen des ersten Auges darf man sich etwas wünschen. Geht der Wunsch irgendwann in Erfüllung, darf man das zweite Auge aufmalen.

Beim nächsten Entdeckerspiel geht es ums Verpacken der Geschenke. Mit folgenden Materialien können die Kinder beim Einpacken all der Geschenke (einschließlich der selbstgebauten Darumas) ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Was uns so richtig super gefällt und woran wir noch lange Zeit viel Spaß haben werden, ist ein ganz tolles Spiel mit verschiedenen Spielvarianten.

Hierbei bewegt man seine Spielfigur, die geknetet wird, übers Spielfeld, muss als Aufgabe Gegenstände kneten und eine Brücke aus Zahnstochern und Knetmasse (alles in der Box enthalten) bauen und so nach dem Sammeln verschiedener Perlen ans Ziel gelangen.

Alles in allem bin ich wirklich schwer begeistert von der Box! Ich find sie extrem gut durchdacht und für meine fast 7jährige Tochter sehr anspruchsvoll und lehrreich. Besonders gefällt mir, dass wir nicht nur ein paar schnell zu erledigende Bastelaktionen haben, sondern wirklich ein Paket, mit dem man sich sehr sehr viele Stunden spielend und bastelnd beschäftigen kann und der Kreativitätsfaktor dabei enorm hoch ist!

1 Kommentar:

  1. Hey liebe Steffi, klasse was Du wieder entdeckt hast, ich finde die Boxen die es mittlerweile gibt auch alle super! Ideal für schlecht Wetter Tage, Urlaube oder einfach mal ein Besuch bei der Omi. So sind alle Beschäftigt und haben ihren Spaß. Danke fürs Zeigen.

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen