Freitag, 25. Oktober 2013

DIY: Brustwickel für Kinder selber nähen

Leider hat die erste Erkältung dieser Herbst/Wintersaison bereits bei uns haltgemacht. Die beiden Zwerge haben unter anderem einen jämmerlichen Husten abbekommen.


 Ich greife bei leichten Erkältungskrankheiten gerne auf Hausmittel zurück und sehr beliebt sind ja Brustwickel. Ganze Bücher würden über dieses Thema geschrieben, mit was und wie genau man diese anwenden kann, z. B. das  HIER
 soll ganz gut sein (einfach draufklicken, um zur Beschreibung zu gelangen)



Nun braucht man dazu über den untersten Wickel (der ist entweder nass oder mit Quark oder ähnlichem bestrichen, je nachdem, welchen Wickel man eben durchführt) einen obendrauf, der optimal passt und hält, damit alles da bleibt, wo es hingehört. In der Apotheke habe ich fertige Sets gesehen, die leider nicht sehr günstig waren.

Daraufhin hab ich mir einfach Baumwollstoffe rausgesucht, die den Kindern gefallen und hab selbst welche genäht. Der Innenstoff ist aus Flanelltüchern, die hatten wir noch aus Babytagen übrig.

Ich habe für aus Außen- und Innenstoff je ein Rechteck (Brustumfang Kind + 20 cm + 2 cm Nahtzugabe als Länge, Breite ca. unter der Achsel bis zum unteren Rippenbogen gemessen + 2 cm Nahtzugabe). Für Joshua mit seinen 3 Jahren kam ich auf 72 x 11 cm + Nahtzugabe und für Paulina mit 7 Jahren auf 82 x 13 cm + Nahtzugabe.

Pro Wickel habe ich 2 Klettstreifen zugeschnitten und am Kind anprobiert, wo er am besten passt und aufgenäht.

Anschließend die beiden Rechtecke rechts auf rechts gelegt, zusammengenäht, dabei ein 10 cm langes Stück zum Wenden offengelassen. Nach dem Wenden noch die Wendeöffnung verschlossen.

So sieht der Wickel dann am Kind aus. Natürlich nur mal fürs Foto zum Zeigen ohne richtigen Wickel über den Klamotten ;-)



Wir haben sie die letzten Tage mehrfach eingesetzt. Sie haben super gehalten. Unsere Brustwickel verlinke ich jetzt zu Kiddikram. Dort wird jeden Monat alles mögliche rund ums Kind gesammelt. Und weil es zur Hälfte ja nun eine "Meitlisache"ist und zur anderen Hälfte "Made4Boys" , verlinke ich es auch dorthin ;-)


Kommentare:

  1. Die Idee finde ich klasse! Wir mussten bei unserer Tochter mal einen Brustwickel wegen Fieber machen. Nun erklärt mal einem Kleinkind, dass es ruhig liegen bleiben muss, damit die nassen Tücher drauf bleiben ;-)
    Vielleicht sollte ich deine Methode mal aufgreifen!!!
    LG!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Stefanie,

    das ist ja 'ne tolle Idee - danke für die Anleitung. Wenn ich mal viel Zeit habe werde ich das auch mal versuchen, da ich auch auf Hausmittel stehe. Werde das dann vielleicht auch gleich für Erwachsene versuchen ;-)

    LG,
    Angela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Stefanie,

    das ist ja 'ne tolle Idee - danke für die Anleitung. Wenn ich mal viel Zeit habe werde ich das auch mal versuchen, da ich auch auf Hausmittel stehe. Werde das dann vielleicht auch gleich für Erwachsene versuchen ;-)

    LG,
    Angela

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Idee. Sobald sich der erste Husten zeigt, werde ich das auch versuchen. Also den Wickel natürlich vorher schon fertig....
    LG
    Zottellotte Sonja

    AntwortenLöschen
  5. Huhu, nach Recherche im Internet bin ich auf deinen Beitrag gestoßen und konnte es direkt auch umsetzten. Super erklärt und schnell selbst genäht.
    Darfst gerne mal auf meinem Blog vorbei kommen.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen