Sonntag, 27. Oktober 2013

Waldspaziergang und Blätterrosen basteln

Sobald es Herbst wird, zieht es mich immer ganz stark Richtung Wald. Meist ist der Kofferraum danach voll mit Bastelmaterial. Dieses Wochenende waren wir dort und ich hatte ausnahmsweise sogar die Kamera dabei.

Was hat dieser Baum denn da?
 

Paulina beim Ernten von Moos. Das trocknen wir bereits jetzt für den Advent und hoffen, dass alle Insekten daraus verschwinden.



Leckere Pilze gab es auch noch ;-)


Merkt ihr was? Ich trabe mal wieder- vollgepackt wie ein Maultier mit den Eimern voll Moos, Bucheckern, Minitannenzapfen, Ästen und der Kamera, hinterher.


Was haben sie denn entdeckt? Hab ich leider nicht mehr mitbekommen, da Joshua mich laufend mit neuen Stöcken beladen hat, die er mitnehmen wollte.


An diesem Ahornlaubhaufen hab ich mich ganz reichlich bedient!!!


Ich habe daraus nämlich heute gleich Blätterrosen gemacht! Die letzten Wochen sind mir die auf diversen Blogs und auf Facebook schon begegnet und ich wollte das so gern probieren.


Super Sache, eine tolle Anleitung dazu gibt er HIER.



Mit ein wenig Grünzeug zusammengebunden entsteht ein hübscher Blumenstrauß, über den sich meine Mama freuen durfte.


Ich wünsch Euch damit einen tollen Start in die Woche!

Kommentare:

  1. So schön! Das muss ich unbedingt ausprobieren! Vielen Dank für das Teilen der Idee!!!
    Liebe Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  2. So ein toller Spaziergang und die Blüten sind klasse. Genug Material liegt ja im Garten. Ob ich das schaffe? :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  3. WOW .......die Blätterrosen sehen ja wunderschön aus, genauso wie Deine Bilder von einem bestimmt wunderschönen Herbstspaziergang :O)
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja eine phantastische Idee. Die Rosen sehen einfach toll aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine super Idee. Der Blumenstrauß sieht phantastisch aus.

    AntwortenLöschen
  6. Oh, einfach toll, ich liebe es auch im Herbst in den Wald zu gehen. Wir weaen gestern auch ............;)
    Die Rosen hab ich auch schon mal gesehen, aber noch nicht probiert, na ja, aber das könnte ich jetzt noch ..........Der Strauß sieht ganz toll aus , ich könnt mir da noch ein paar rote Hagebutten drin vorstellen, was meinst ..........

    Eine schöne Woche wünscht dir Gerlinde

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Ausflug! Im letzten Jahr hab ich auch so einen Blätterrosenstrauß geschenkt bekommen. Wunderschön!
    Diese "Knollen" an den Bäumen sind durch Verletzungen durch Mensch oder Insekt entstanden, für den Baum aber völlig ungefährlich. Sehr störend sind die allerdings beim Holzhacken... Sehr schwer kaputt zu kriegen;-)
    Liebe Grüße und eine tolle Woche
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Die Rosen sind ja toll!
    Liebe Grüße
    Natalja

    AntwortenLöschen
  9. Was für wunderschöne Rosen! Der Strauß ist wirklich wunderbar und hält bestimmt ganz lange!
    Toll, diese Herbstspaziergänge!
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  10. Was für eine wunderschöne Idee, werd ich gleich mal ausprobieren, ob das mit unseren großen Weinblättern auch klappt. LG Anke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Steffi,

    wieder so eine super Idee - und wieder danke für die Anleitung!
    Werd ich bestimmt mal ausprobieren.

    LG,
    Angela

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    wie Du auf meinem Blog ja bestimmt schon gesehen hast, habe ich Dir Deine Idee "geklaut" für ein Wiedenkreuz, das ich meinen Eltern aufs Grab legte...
    Das sieht so super aus, da kommen die echten Rosen nicht mit...
    Vielen Dank für diese tolle Idee.

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen