Montag, 4. August 2014

Genäht: ein Ritterhemd

Wir haben vorletztes Wochenende die Kaltenberger Ritterspiele besucht. Mich zieht dieses Spektakel rund um das Schloß Kaltenberg immer wieder aufs Neue in seinen Bann und diesmal wurden meine Kinder - besonders natürlich Joshua - mit dem Rittervirus infiziert. Selbstverständlich hat er ein Holzschwert, Ritterhelm und ein Schild bekommen. Nun hab ich ihm noch ein Ritterhemd genäht, um sein Outfit zu vervollständigen.

 Hier in voller Montur:
 Ich habe eine alte Jeans aus der Altkleidertüte gefischt und recycelt, da mein Stoffregal nichts Passendes hergegeben hat. Das Hemd ist natürlich recht simpel von der Form. Da er es aber selber gut an- und ausziehen können soll, find ich es so absolut zweckmäßig.


Vorne hab ich aus Fleece, Pannesamt und Filz ein Wappen appliziert. Die Buchstaben haben am meisten Zeit in Anspruch genommen, man möchte es kaum glauben. Das nächste Faschingskostüm ist damit auch schon parat.

Er hätte sich in Kaltenberg noch gern einen Morgenstern ausgesucht, aber den wollte ich auch selber machen. Ich hab getüftelt und nun einen Morgenstern gehäkelt. Die Anleitung dazu werde ich bei Gelegenheit hier zur Verfügung stellen.

Verlinkungen: Creadienstag, Made4Boys, Kiddikram

Kommentare:

  1. das sieht ja richtig klasse aus. ist dir super gut gelungen

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Hemd! Damit hast du deinem kleinen Ritter sicher eine riesen Freude bereitet!
    LG *zocha*

    AntwortenLöschen
  3. Klasse, ich kann mich noch gut an Matthias' Ritterzeit erinnern. Wir hatten doch das volle Programm einschl. der Besuche in Kaltenberg, nur der gehäkelte Morgenstern hat bei uns gefehlt.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. MEGACOOL, liebe Steffi!
    Ich wünsch Dir einen schönen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Toll recycled und es steht Joshua super. Mit dem Helm sieht er fast wie Darth Vader aus :-)
    LG
    Cordula

    AntwortenLöschen
  6. Ein tolles Outfit, richtig schön komplett! Da kann er eine lange Zeit stolz drauf sein :)

    Viele Grüsse
    Melanie

    AntwortenLöschen