Sonntag, 19. Oktober 2014

Tomaten auf den Augen

Anfang des Jahres hab ich Euch ja HIER von meiner Tomatenaufzucht berichtet. Da wir heute Mittag wohl die letzte Ernte für dieses Jahr verspeist haben, möchte ich Euch mal von unserer Ausbeute berichten.
Wir hatten eine supergute Ernte! Die Teufelchen-Tomaten (das sollten schwarze Minitomaten sein mit kleinen "Hörnchen") sind wohl etwas missraten. Die Samen hab ich im großen Auktionshaus erstanden und die waren wohl nicht samenfest. Aber was daraus wurde, konnte sich dennoch sehen lassen. Nämlich diese schmackhaften Exemplare mit schöner Sternzeichnung.
Die Minitomaten in Herzform waren ganz entzückend, hätten aber gern eine noch ausgeprägtere Form haben dürfen. Aber ich will ja nicht meckern. :-)
Alles in allem also eine tolle bunte Mischung!
 
Den Winter über kann ich mir ja dann noch in Ruhe Gedanken machen, wie der Gartenplan für 2015 aussehen soll. Ich hab kürzlich im Internet auf einer amerikanischen Seite etwas gelesen, was ich äußerst interessant fand. Nämlich, dass man Kartoffeln z. B. in einer Tonne, Sack oder einem selbstgebauten Gestell auf eine Art und Weise heranziehen kann, dass man auf winzigem Raum eine extrem große Ernte hat, weil die dann sozusagen übereinander wachsen in verschiedenen Lagen. So nach dem - vermutlich etwas hochgegriffenen Motto "1 Zentner Kartoffeln auf 1 Quadratmeter". Hat das schon jemand von Euch ausprobiert? Ich finde ja bunte Kartoffelsorten so toll, das käme doch glatt mal auf einen Versuch an. 

Kommentare:

  1. http://guenstiggaertnern.blogspot.de/2012/09/kartoffel-aus-dem-sack.html
    Ich habe Dir hier mal einen Link vermerkt, da geht es um die *Kartoffel aus dem Sack* ;o)
    Eure Tomatenernte ist echt beachtlich. Die Sternchentomaten in schwarz/rot finde ich toll!
    Sei lieb gegrüßt und hab´ einen schönen Sonntag. Elke

    AntwortenLöschen
  2. Deine Tomatenernte sieht sehr lecker aus, hoffentlich hat sie auch so geschmeckt.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Eine herrliche Tomatenernte!
    Ich wünsch Dir noch einen schönen sonnigen Rest-Sonntag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow was für eine reichliche Ernte, bei uns war dieses Jahr nix mit Tomaten , war einfach zu nass,
    aber dafür wuchs jede Menge Gemüse für die Kühltruhe Bohnen ,Brokkoli, Blumenkohl,Kohlrabi
    Chili´s (Habanero und Jalapeno) und meine Physalis trug/trägt viele Früchte.
    Das Experiment mit den Kartoffeln hört sich gut an .
    Lg Susann

    AntwortenLöschen
  5. Gibts da nicht einen Namen dafür? Ich hab davon schon mal gelesen und Guerillagärtner und Balkongärtner machen das glaube ich auch gerne mal so. Luzia Pimpinella hat auch mal ein Bich dazu empfohlen, aber ob da genau deine Version erklärt war, weis ich nicht. Klingt auf jeden Fall interessant!

    Liebe Grüße Lolo

    AntwortenLöschen
  6. Oh klasse, so eine tolle Färbung habe ich ja noch nie gesehen!!!!
    LG von Julia

    AntwortenLöschen
  7. Toll, deine Tomaten! Die Minigurken trocknen hier übrigens schon für dich und machen sich bald auf den Weg zu dir, damit du sie in deinen 2015-Gartenplan einbauen kannst. Und ja, das mit den Kartoffeln kenne ich. Ich hab das im Frühjahr entdeckt, fand es genial, hab es dem Lieblingsmann vorgeschlagen - und der fand es Blödsinn. Aber nur Tage später stand genau so ein Doppeleimer in unserem Gemeinschaftsgarten - von der Nachbarin, die da scheinbar genauso tickt wie ich! Wenn ich sie das nächste Mal sehe, frag ich mal, wie die Ernte letztendlich ausgefallen ist. Viel dickes Grün war jedenfalls zu sehen.
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
  8. Wow, jetzt bin ich neidisch. Meine Tomantenernte war kläglich. :-)
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  9. Hi,
    wir hatten dieses Jahr Johannisbeertomaten, die winzig klein bleiben, aber gerade bei meinem Sohn super gut ankamen. Nun mag er auch Tomaten ;)
    Ansonsten war es hier echt mau mit den Tomaten.
    Das mit den Kartoffeln haben wir einmal versucht und ich war nicht wirklich überzeugt. Aber ich bin mir nicht sicher, ob wir wirklich alles richtig gemacht haben.
    Lg Dani

    AntwortenLöschen
  10. Mein Neid ist dir gewiss....
    Da wir immer 3 Wochen am Stück in Urlaub fahren ist es bei uns leider völlig unmöglich Tomaten bzw anderes Gemüse zu pflanzen... Das würde alles kaput gehen :-(
    Naja...
    Susanne

    AntwortenLöschen