Dienstag, 17. Februar 2015

DIY Rezept: Bade-Cupcakes selbstgemacht

In Sachen "Kommunionvorbereitung" haben wir uns etwas ganz Besonderes ausgedacht. Und zwar möchten wir bzw. meine Tochter den anderen Kommunionkindern eine selbstgemachte Kleinigkeit überreichen : Bade-Cupcakes - die dann noch ganz besonders toll verpackt werden. Dazu zu einem späteren Zeitpunkt mehr... Unabhängig davon finde ich solche hübschen Badeteilchen immer schön als Mitbringsel. Sie sind keine sinnlosen Stehrümmchen und zumindest meine Kinder lieben sie.
Selten hat mich ein DIY-Ergebnis so begeistert wie dieses. Sind die nicht wunderschön?!

Der Clou ist, sie lösen sich sprudelnd im Badewasser auf, färben gleichzeitig das Badewasser bunt, riechen gut und pflegen die Haut durch die reichhaltige Sheabutter! So werden sie gemacht:

Zuerst wird die Basis der Cupcakes nach dem Rezept hergestellt, das ich Euch HIER aufgeschrieben habe. Damals haben wir ja Badebomben daraus gemacht. Wir haben diese Masse nun in Pralinenpapierförmchen gefüllt. Mit einem Teelöffel müssen sie richtig gut angedrückt werden. Man kann sie natürlich genauso in große Muffinpapierformen füllen. Die Basis lässt man mind. 1 Tag aushärten.

Das Topping funktioniert folgendermaßen : (Ich habe das noch nie zuvor gemacht und fand es unglaublich spannend. Beduftet haben wir übrigens mit Parfumöl "Apfel" und "Mandarine". )
Hier werden die Fette gerade im Wasserbad geschmolzen. Das einzig Knifflige ist dann, den richtigen Zeitpunkt zum Aufschlagen zu erwischen. Sind die Fette noch zu warm und flüssig, wird es keine spritzfähige Masse, sondern bleibt flüssig - also noch warten. Aber nicht zu lange, sonst wird es zu schnell fest und lässt sich ebenfalls nicht mehr spritzen. Dann ggf nochmal erwärmen.
Die fertige "Sahne", also das Topping, wird dann mit dem Spritzbeutel mit großer Sterntülle auf die Basis gespritzt und nach Belieben mit Zuckerdekor verziert. Das macht den Kindern natürlich viel Spaß. Man kann alles benutzen, was das Vorratsbackregal hergibt.

Verlinkt bei: Creadienstag + Meitlisache + Kiddikram

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Steffi,
    die sehen ja toll aus! Da muß man aufpassen, daß man nicht reinbeißt ;O)
    Ich wünsche Dir ein wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die sehen zum Anbeissen aus! Was man wohl besser lassen sollte ;-)
    eine echt schöne Idee, Danke für die Inspiration!
    LG
    Smilla

    AntwortenLöschen
  3. Oh wie toll! Wow, was für wunderschöne Bade-Cupcakes das geworden sind!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm, lecker! Sehen sehr hübsch aus und duften bestimmt toll. Hier sind sprudelnde Badezusätze auch sehr beliebt! Lustig ist, dass deine "Törtchen" quasi genauso aussehen wie meine Weihnachtsbaum-Cupcakes, aber die waren wirklich zum Essen gedacht :-)
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen ja zum reinbeißen aus, tolle Idee.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  6. So toll!! Da möchte ich sofort ein Bad nehmen.
    Wunderschöne Geschenkidee!!

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  7. richtig gut gelungen, würde ich sagen! Falls Du noch mehr Rezepte für Badepralinen & Co. suchst, dann schau doch mal auf meinem Blog vorbei. Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
  8. Sieht wirklich super aus! Finde ich eine geniale Idee!

    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee!!!! Lieben DANK für das tolle Rezept! LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hilfe, die sehen aber echt toll aus! WOW!

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen
  11. Wow toll, das muss getestet werden... :-)

    LG Hunni & Nunni

    AntwortenLöschen
  12. Wow! Was für eine schöne Idee! Deine Badepralinen sehen so perfekt aus!!!
    Danke für die tolle Inspiration und dein Rezept dazu!!!
    Ganz viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen