Dienstag, 3. Februar 2015

Kommunionkerze verzieren - Generationenvergleich

Paulina wird im April ihre Hl. Erstkommunion feiern! Die Vorbereitungen in der Gemeinde laufen dafür schon seit Monaten. Nun haben wir mit dem Verzieren der Kommunionkerze auch den Startschuß für unsere "Bastlerei" gegeben. An den Farben wird sich nämlich nun orientiert, was Einladungen, Tischkarten, Gastgeschenke usw. anbelangt. Wir haben also noch einiges zu tun!

Paulina wollte eigentlich eine Kerze in Türkis-Gold. Da es leider keine Wachsplatten in Türkis gab, wurde es kurzerhand "Eisköniginnen-Hellblau". Das ist eine Mädchenfarbe, definitiv!
Nun zur Kerze! Verziert wurde sie während eines gemeinsamen Bastelnachmittags. Ich habe tatsächlich 2,5 Stunden dafür gebraucht! Als ich losgefahren bin, hab ich noch Scherze darüber gemacht, weil so ein langer Zeitrahmen vorgegeben wurde *ups*. Mal wieder den Zeitaufwand unterschätzt, wie immer so oft. Mit dem Ergebnis bin ich allerdings absolut zufrieden und Paulina auch - Mission erfüllt!
Schon mal versucht, eine Kommunionkerze ordentlich zu fotografieren?! Ich kann´s leider nicht besser.
Und nun ein kleiner Überblick "Kommunionkerzen im Wandel der Zeit" :-) Meine Mama hat zu Anschauungs- und Vergleichszwecken MEINE Kerze und ihre eigene gebracht. Die sehr vergilbte Kerze ist die Kommunionkerze von meiner Mama und 57 !!!!! Jahre alt. Die untere hab ich zur Kommunion getragen - sie ist demzufolge wohl 28 Jahre alt! Die beiden sind sich vom Design ja ziemlich ähnlich - und Selbermachen war damals anscheinend noch nicht "in".

Unsere Kerze nimmt heute beim Creadienstag, Kiddikram und Meitlisache teil.

Kommentare:

  1. WOW!
    Das ist ja echt mal was!
    1. deine gestaltete Kerze ist wirklich wunderschön!
    So zart! Klasse!
    2 dass ihr eure Kerzen noch habt und die so im Vergleich zu sehen!
    Echt toll! - und selten!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Ohh, die ist wunderschön geworden! Und ich glaube dir gerne, daß du da ne Weile gesessen bist! Hat sich aber definitiv gelohnt! Lustig ist ja auch der Kerzenvergleich......aber ich finde, deine sah gar nicht so übel aus....ich hatte mit meiner bei weitem nicht so viel Glück.... ;-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Wow, diese Kerze ist ein Kunstwerk! Als mein Sohn vor 4 Jahren zur Kommunion gegangen ist, da sollten die Kerzen nicht verziert werden. Ich habe dann lediglich eine schon fertige Efeuranke aus Wachs aufgelegt. Andere haben sich richtig ins Zeug gelegt. Nur eine Hand voll haben sie wirklich so belassen, wie sie war.
    Ich hatte 1980 gar keine Kerze. Aber die von damals kennt wohl noch jeder. Damals war gekauft halt chicer ;0)
    Dann mal viel Freude bei den weiteren Vorbereitungen.
    Liebe Grüße, Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    die Kerze ist wundeschön geworden! Aber auch die alten haben ihre ganz besondere Schönheit! Ich kann mich acuh noch gut an meine damals erinnern ........
    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen