Mittwoch, 25. Mai 2016

Gelesen: Die Liebe ist ein schlechter Verlierer

Nachdem ich kurz nach Erscheinen des Buches im März davon gelesen habe und mich das Cover sehr ansprach, stand es seitdem auf meiner Lesewunschliste. Die Geschichte klingt vielversprechend.
Titel: Die Liebe ist ein schlechter Verlierer
Autorin: Katie Marsh
ISBN: 978-3-453-28522-4
* erschienen im Diana Verlag

Klappentext:
Hannah will Tom verlassen. Morgen sagt sie es ihm. Und dann erfüllt sie sich ihren Traum, nach Afrika zu gehen. Tom will an seiner Ehe festhalten, sei sie noch so eingefahren. Er ignoriert die Probleme, will einfach nur neben Hannah einschlafen und morgen ins Büro fahren.

Doch dazu kommt es nicht …

Hannah und Tom wissen nicht, dass morgen alles anders sein wird. Dass Hannah ihre Pläne aufgeben muss und Tom nie wieder in sein altes Leben zurückkehren kann. Auch wissen sie nicht, dass ihre Liebesgeschichte noch nicht zu Ende ist und dass manche Träume einen Umweg nehmen müssen, bevor sie in Erfüllung gehen …


Ich habe direkt zu Beginn des Buches einen guten Einstieg gefunden und es gab zu keinem Zeitpunkt Stellen, die mir langatmig erschienen wären oder das Weiterlesen erschwert haben. Tom erleidet einen Schlaganfall und das Leben des Paares wird dadurch natürlich gehörig auf den Kopf gestellt. Die Geschichte der Protagonisten ist tragisch. Ehrlich gesagt hätte ich aber erwartet, dass es mich emotional mehr berührt und ich tiefes Mitgefühl verspüren würde. Das blieb komischerweise aber bei mir aus, ich musste mir nicht ein einziges Tränchen verdrücken. Der Funke sprang einfach nicht über. Da meine Erwartung in dieser Hinsicht nicht erfüllt wurde, würde ich nur 4 von 5 möglichen Sternen vergeben. Nichtsdestotrotz würde ich eine klare Leseempfehlung aussprechen - das Buch regt durchaus zum Nachdenken an, dass man alltägliche Handgriffe und die Möglichkeit dazu nicht als selbstverständlich betrachten sollte.

* Vielen Dank an den Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Meine persönliche Meinung dazu bleibt davon unberührt.

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Dank für die Buchvorstellung. Genau die richtige Urlaubslektüre.
    Herzliche Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen