Donnerstag, 16. Juni 2016

Impressionen und Beute von der Nadelwelt 2016

Wie ich Euch ja bereits angekündigt hatte, waren wir vergangenes Wochenende in Karlsruhe zu Besuch auf der "Nadelwelt 2016".
Am interessantesten war die Veranstaltung vermutlich für alle Begeisterten im Bereich Patchwork und Quilts, da es eine riesige Ausstellung mit wirklich beeindruckenden Exponaten gab.

Witzig waren auch die ausgestellten Hutkreationen im Foyer.

Die Verkaufsmesse selbst war auf eine einzige Messehalle beschränkt. Wir waren am Samstag Nachmittag dort und es war von den Menschenmengen ganz ok. Wenn mir das zu viel wird, und man gar nicht mehr an die Stände kommt, fühle ich mich schnell unwohl und meine Laune sinkt. Aber wie gesagt, das war absolut in Ordnung. Es gab in einer Ecke sogar eine Bloggerlounge mit freiem WLAN. Allerdings fanden wir die gefüllte Kaffeekanne nicht ;-) sie nicht so einladend, um uns tatsächlich niederzulassen. Es gab vieles zu bestaunen wie z.B. tolle Stickereien und Bilder auf Stoff.
 
Ich denke, am meisten wurde Nähzubehör und Stoff verkauft. Jede Menge tolle Knöpfe... da muss ich immer zügig weitergehen... Knöpfe wecken bei mir immer Sammelleidenschaft...

Eine bunte Vielfalt an Wolle, wobei ich fand, es gab eher wenig Wollstände.

Superniedliche winzige Fimokreationen und alles was man zur Herstellung derselben braucht...

Unser persönliches Highlight war die Vorführung am entsprechenden Verkaufsstand, wie man die Taschenbügel an den genähten Taschen befestigt.

Das war meine (eher magere) Beute, darunter auch zwei der Taschenbügel XL, auf deren Verarbeitung - oder vielmehr das erwartete Ergebnis - ich mich schon sehr freue. Somit bin ich meinem Vorsatz, meinen Materialbestand nicht übermäßig zu erweitern, treu geblieben. Tafelstoff und Regenbogengarn hätte mich noch angelacht, aber da hab ich widerstanden, weil ich keinen konkreten Verarbeitungsplan dazu hatte.

Beim Verlassen der Halle gab es dann noch eine Save-the-Date-Karte, falls sich jemand den Termin für nächstes Jahr gleich vormerken möchte.

Unser Fazit: Es war ein netter Tagesausflug (wir haben auf unserem Weg noch ein paar andere Haltestopps gemacht) und ganz interessant anzuschauen. Da wir aber hauptsächlich der Verkaufsmesse wegen angereist sind (die Ausstellung war toll, keine Frage, aber dafür fehlt uns einfach die extreme Begeisterung im Bereich Patchwork), wird der Besuch eine einmalige Sache bleiben. Wäre sie nur eine halbe Stunde Fahrt entfernt, sähe das aber auch anders aus.

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    danke für die wunderschönen und bunten Eindrücke!
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag und einen guten Start in ein schönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,
    Schöne Bilder hast du mitgebracht. Vor zwei Jahren habe ich noch 15Min. Davon entfert gewohnt und bin der Nadelwelt treu geblieben. Auch deshalb, weil ich mit zwei Freundinnen hingehe. Ich mag die Auswahl dort sehr und die Ausstellung.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen