Freitag, 1. Juli 2016

Unsere Hühner sind da!

ENDLICH ist es soweit und ich kann Euch unsere neuen Familienmitglieder vorstellen!
Entgegen unserer anfänglichen Überlegung mit den Küken, ihr erinnert Euch sicher, haben wir uns nun doch für 5 etwa gleich alte Junghühner entschieden und die Entscheidung war goldrichtig! In unserer Nähe gibt es einen Geflügelhof, nämlich Geflügel Lapperger *KLICK* in Dasing/Taiting. Auf der umfangreichen Internetseite werden die vorhandenen Rassen vorgestellt und wir haben aufgrund der Merkmale Hühner ausgesucht und uns telefonisch vorbestellt. Wir haben darauf geachtet, dass die Rassen alle "ruhig" vom Verhalten sind und nicht gerade "lebhaft und agil". Auf der Facebookseite von Geflügel Lapperger haben wir die Wochen vorher schon immer laufend die Fotos der Tiere dort angesehen und uns ein Bild davon gemacht, dass uns die Tierhaltung dort anspricht. Uns wurden die Hühner dann an einem Samstag mit nach Buchloe gebracht, also noch näher bei uns, wo wir sie in Empfang nehmen konnten.
 
Hier kommen sie gerade in meinen Kofferraum. Der Opa - anfangs ein starker Gegner unserer Hühneranschaffung, mittlerweile begeisterter Befürworter - war natürlich auch mit von der Partie. Da wir das Modell "Mehrgenerationenhaus" leben, muss ja alles immer mit jedem abgesprochen sein.
 
Zuhause haben wir sie dann gleich in den Eglu Cube Hühnerstall gesetzt, damit sie schnellstmöglich ihre Transportkiste verlassen konnten.
 
Ich denke, der Umzug war für die Hühner schon arg stressig. Eigentlich wurde uns von Hühnerhaltern im Bekanntenkreis geraten, wir sollten die Tiere 4 ganze Tage lang einsperren, damit sie dann künftig am Abend selber zurück in den Hühnerstall gehen. Pah, geht ja gar nicht! Nach 4 Stunden haben wir es nimmer ausgehalten und die Türe aufgemacht!

Am Anfang waren die Damen noch sehr zurückhaltend und haben uns lange auf die Folter gespannt, bis sie rauskamen und ihr neues Territorium besichtigt haben.

Mit ein bisschen Futter ließen sie sich aber schon locken.
 

Erstaunlicherweise haben die Hühner alle reativ bald aus der Hand gefressen und sich, mit Ausnahme von einer, auf den Arm nehmen lassen. Wir haben eine Sussex, eine Grünlegerin, eine Maran (Schokoleger), eine braune Legehenne und eine Blausperber. 3 davon sind legereif, die beiden anderen sind noch etwa 4 Wochen von der Legereife entfernt.

Das Lieblingshuhn meiner Tochter ist die Blausperber namens Merle, darf ich vorstellen? Sie ist wirklich total zahm und lieb. Ihr Federkleid fühlt sich an wie pure Seide! Das Muster find ich wunderschön.

Das hier ist die braune Legehenne "Chipchen". Sie ist auch sehr zahm und hat direkt das Kommando über die anderen Hühner übernommen bzw. versucht zumindest, ihre Chefallüren durchzusetzen.
Das ist die Grünlegerin "Rotta". Mein Sohn hat den Namen gewählt. Ich sag nur, Star Wars hat die Namensgebung stark beeinflusst...

Und das ist "Schoko", die Maran, die dann mal schokofarbene Eier legt. Sie ist am kleinsten und wird leider von den anderen Hühnern immer mal wieder vom Futter vertrieben und gepickt. Ich hoffe, das legt sich bald, weil ich da furchtbar Mitleid bekomme. Ich achte natürlich drauf, dass sie genug Körner bekommt. Falls mir da jemand eine nützliche Info geben kann, ob ich das gelassener sehen kann oder irgendwie doch etwas tun, nur her damit!

Das Sussexhuhn "Bianca" ist leider noch nicht so kooperativ, die zeig ich dann ein andermal. Ich werde Euch jetzt natürlich nicht nur noch über Hühner berichten, aber definitiv alle paar Wochen einmal einen Zwischenbericht geben. Wir sind auf jeden Fall total glücklich mit den neuen Haustieren (die Hühner hoffentlich auch mit uns) und deswegen verlinke ich noch zum Freutag!

Kommentare:

  1. Merle ist ja wirklich ein hübsches Huhn (die anderen natürlich auch... ;-)). Ich hoffe, sie leben sich schnell ein. Dass zu Beginn eine Hackordnung festgelegt wird, ist normal - unternehmen würde ich nur was, wenn das Huhn auch nach den anfänglichen Rangkämpfen noch ständig drangsaliert wird.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. :-)
    Was ein Zuwachs!
    Toll! Gratulation!!!!
    Die Schokoeier kann man ganz toll nach dem Ausblasen mit einem Dremel bearbeiten... :-)
    Falls du mal nicht weißt was du tun sollst *grins*
    Viel Freude wünsch ich euch!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Viel Spaß mit euren FÜNF wir haben immer welche und als unsere Kinder kleiner waren auch Küken, das war immer toll für die Kids und sie haben sie auch herumgetragen und der Hahn hat es zugelassen es ist einfach schön so nah an der Natur.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  4. Also, mindestens ein Perlenhuhn hätte ich dazwischen schon erwartet? *schlapplach*
    Nee - Spaß beiseite: ziemlich cool, Eure Familienerweiterung.
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein klasse Bericht mit tollen Fotos! Bin gespannt, was DU weiter berichtest! Liebe Grüße Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Steffi,
    Euer Hühnernachwuchs ist wunderschön, mir gefällt ja Merle auch vom ersten Anblick her total gut! Ich wünsche Euch ganz viel Freude damit und bald immer frische Eier zum Frühstück :O))) Und natürlich freue ich mich auf Berichte aus dem Hühnerstall!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße ,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  7. Hi Steffi,

    das sind tolle Bilder. Ich bin gespannt, wie es mit den Hühnern weiter geht.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. was für ein toller familienzuwachs!!! ich wünsche euch viel freude mit dem federvieh. als unsere kinder noch klein waren, hatten wir auch hühner. war richtig schön. ein zwerghuhn fehlt euch noch

    AntwortenLöschen
  9. Willkommen Ladies!!!! Was für ein schöner Post! Unsere Hühner sind auch total zahm!!!! Schön für die Kinder ist so was! Bin gespannt auf weitere Berichte von der Hühnerfront! :-)))
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Steffi,
    das sind super schöne Fotos,
    ich freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.
    LG Stefanie von Grinscheles Welt.

    AntwortenLöschen