Dienstag, 22. November 2016

Geschenk aus der Küche: Rezept für Bratapfellikör

Als ich Euch kürzlich von unserer Apfelernte und dem daraus entstandenen Apfelsaft erzählte, habe ich schon angekündigt, dass bald ein Rezept für ein tolles Mitbringsel in der Adventszeit folgen wird. Ich habe eine doppelte Portion zubereitet, da sich dieser Likör auch wirklich gut in den Weihnachtsgeschenktüten macht.

Diese schicken Flaschen hab ich bei Flaschenbauer *Klick* gefunden. Sie passen absolut perfekt dazu. Die Entscheidung bei dieser Auswahl fiel mir alles andere als leicht. Eine Flasche in Sternform hätte mir nämlich auch gut gefallen. Und jetzt hab ich gerade noch gesehen, dass es dort total niedliche Flaschen in Form von Weihnachtswichteln gibt! Ich glaube, das muss ich mir für nächstes Jahr merken. Darin sähe ein roter Likör sicher toll aus.


Manche Leute mögen süßen Likör pur nicht gern trinken und deswege habe ich praktische Genießertipps zusammengetragen, die es mit dazu gibt. Bratapfelglühwein und Santa Clause Aperitif klingen doch super, oder? ;-)

Man kann diese Flaschen auch direkt mit einem wasserfesten Stift beschriften. Mit meiner Handschrift gefällt mir das aber nicht so sehr.

Deswegen habe ich Etiketten ausgestanzt, die mit Schleifenband an den Flaschenhals gebunden wurden. Die Röllchen mit den Genießertipps habe ich direkt an die Etiketten angebracht - die kleinen Schnitte dafür entstanden mit Skalpell und Lineal.

Das Verzieren der Flaschen und Basteln der Anhänger hat übrigens deutlich länger gedauert als das Zubereiten des Likörs ;-)

Kommentare:

  1. Wie schön! Danke für das tolle Rezept. Und du hast Recht - die Fläschchen machen sich ganz ausgezeichnet dazu. :)

    Grüße,
    Daphne

    AntwortenLöschen
  2. GENIAL! Das zeige ich meinem Mann - der ist bei uns ja für so was zuständig. Ich bin keine große Küchenfee...leider.....und danke für den Link zum Flaschenshop! Die sehen ja toll aus.
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich total lecker an, danke für das Rezept.
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Danke für das Rezept, wandert sicher auf meine to-do Liste. Ist ja wirklich ein tolles Mitbringsel. Und wenn ihn keiner will - ich trink ihn auf jeden Fall :D

    Lg, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Steffi,
    das ist ein tolles und sehr leckeres Geschenk aus Deiner Küche! Die Flaschen dazu sind herrlich!
    Danke für das Rezept zu dem leckeren Tröpfchen!
    Ich wünsche Dir noch einen zauberhaften Abend!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Danke für dieses tolle Rezept, und vor Allem für den Link zu dem schönen Flaschenshop. Dort werde ich sicher etwas bestellen, und auch die Bügelgläser, die ich schon lange kaufen wollte, gibt es dort günstig.
    Eine schöne Adventszeit !
    liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  7. :-) sieht supergut aus und hört sich superlecker an! Und noch schneller geht dann das Leertrinken *lach*
    Vielen Dank fürs Verlinken!

    AntwortenLöschen
  8. Nun haben wir den Likör nach deinem Rezept schon zwei Mal hergestellt und werden ihn Weihnachten verschenken. Sehr lecker! Vor allem durch den Calvados bekommt er eine tolle Note.
    Vielen Dank für dein Rezept und die Idee und vielen Dank auch für den Tipp mit den Flaschen. Die Auswahl ist ja wirklich toll.
    LG Hilde

    AntwortenLöschen