Montag, 28. November 2016

Lieblingsrezept: Feenküsse und verschiedene Plätzchen aus nur einem Teig

Dieses Jahr haben wir viele Plätzchen gebacken. Meine neuen Lieblingsplätzchen sind die Feenküsse. Sie sind so unverschämt lecker, das Rezept MUSS ich Euch weitergeben!
Zuerst habe ich meinen Standardplätzchenteig in doppelter Menge gemacht. Diesen habe ich auch als Boden für die Feenküsse verwendet. Aus diesem Teig entstehen direkt etliche verschiedene Plätzchensorten. So spart man sich jede Menge Zeit und hat dennoch gleich eine nette Auswahl auf dem Plätzchenteller.
 
Hier dann das Rezept für die Feenküsse. Wir hatten zufällig noch rosa Glitzer (essbar) im Haus. Den gab es vor geraumer Zeit bei einer Backzeitschrift als Dreingabe und wir hatten bislang nicht wirklich Verwendung dafür. Auf den Feenküssen macht er sich ausgesprochen gut.

Ich hatte keinen Kreisausstecher in passender Größe zur Hand, was an ein Wunder grenzt. Ich habe ja eine stattliche Ausstechersammlung. Aber die Blütenform ging genauso gut, wenn nicht sogar besser.

Die Kinder stechen mit all ihren Lieblingsausstechern daraus Butterplätzchen aus und verzieren sie mit bunten Streuseln. Ich mache daraus dann noch Hildaplätzchen (diese Doppeldecker mit Loch, die innen mit Johannisbeergelee gefüllt sind) bzw. 3stöckige Exemplare aus verschieden großen Sternchen, die ebenfalls mit Johannisbeergelee zusammengeklebt und mit Puderzucker bestäubt werden. Die hab ich leider vergessen zu fotografieren.

Aus dem gleichen Teig haben wir diese niedlichen Bären ausgestochen. Sie halten eine Mandel in den Armen. Das tut einem fast leid, reinzubeissen :-)

Für die Zitronenbrezen kommt einfach Zitronenguss und gehackte Pistazien drauf.

Verratet ihr mir Eure Lieblingsplätzchen!?

Kommentare:

  1. Vielen Dank, ich freu mich! :-)
    Ganz liebe Grüße von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein tolles vielseitiges Rezept!
    Schön das du dabei bist!
    Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen
  3. Die Feenküsse wollen unbedingt ausprobiert werden, vielen Dank fürs Rezept
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  4. was für ein Super Rezept,
    das mußte ich mir gleich Abkupfern.
    LG Stefanie

    AntwortenLöschen