Dienstag, 10. Januar 2017

Genähte Geschenke: wärmende Nackenkatzen

Nun kann ich auch endlich zeigen, was wir für Weihnachten in großer Menge produziert haben: Nackenkatzen für alle! Ich habe sie aus verschiedenen festen Baumwollstoffen aus meinem Vorrat genäht und innen eine Lage Schwammtuch eingenäht für mehr Volumen. Das hatte den Vorteil, dass an den schmalen Stellen wie Schwanz und den Beinen schon gleich etwas "Füllung" vorhanden war und nicht so viel der eigentlichen Füllung hinabrutschen konnte. Auf ein Abnähen dieser Partien konnte ich so verzichten.
Ein kostenloses Schnittmuster zum Download habe ich HIER *KLICK* gefunden.

Lange habe ich überlegt, mit welchem Material wir sie am besten füllen sollen. Zuerst dachte ich an Dinkelspelz oder Weizenkörner. Letztendlich haben wir uns dann für Rapssamen entschieden. Er ist sehr fein, schmiegt sich dann sehr angenehm an und lässt sich samt Katze in der Mikrowelle oder im Backofen unter Aufsicht erwärmen. Raspssamen riecht im Gegensatz zu Weizen nicht komisch, ergibt kein feuchtes Gefühl und hält lange warm! Dinkelspelz hält leider nicht sehr lange warm, war mir zu grob und knistert laut. Pro Katze haben wir 750 g Rapssamen benötigt. Gekauft habe ich ihn im Agrarhandel vor Ort.
Die Geschenkeproduktion habe ich in Teamwork mit den Kindern gemacht, da sie auch einige verschenken durften. Ich habe genäht, die Tochter hat Rapssamen gewogen und eingefüllt und für die Gestaltung der Begleitkärtchen war der Sohn zuständig.
Ich hoffe, alle Beschenkten sind zufrieden mit ihrem neuen Nackenwärmer. Ein Exemplar (17 Stück hatten wir insgesamt!) von "Lucy" blieb bei uns daheim und wird oft und gern benutzt. Sie passt sich wirklich wunderbar an den Nacken an und man kann damit sogar problemlos herumlaufen, ohne sie zu verlieren.

Kommentare:

  1. Die sind toll... solche Geschenke finde ich am allerschönsten ;-)
    selbstgemacht und praktisch!
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  2. Eine Katze könnte ich mir auch gut um die Schultern legen.
    Ich hätte mich darüber auch riesig gefreut.

    LG von Inken

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Geschenk, über das sich bestimmt alle sehr gefreut haben.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Eine klasse Idee!
    Schwammtuch darf in den Backofen?
    Ist das nicht gefährlich?
    *grübel*
    Aber Rapssamen ist echt ein tolles Füllmaterial!
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,

      was ich genommen hab, war 100 % Baumwolle :-)

      VG, Steffi

      Löschen
  5. Liebe Steffi,
    ach, dsa ist ja so schön! Eine wärmende Nackenkatze :O))) Sowas hätte ich auch gern, mein Mädchen ( Katze) will sich nicht um den Hals legen lassen *grins*
    Das war sicher eine große Freude bei den Beschenkten!
    Ich wünsche Dir noch einen gemütlichen Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. WOW, wie toll! Nackenkatzen!!!! Das wäre auch absolut was für uns hier!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen