Dienstag, 5. Dezember 2017

Geschenke aus der Küche: Lebkuchenpralinen im Glas

Ich habe ein ganz besonders leckeres Rezept ausgetüftelt, das ich heute mit Euch teilen möchte.

Die Lebkuchenpralinen eignen sich ganz wunderbar als kleines Geschenk in der Adventszeit. Vor allem, wenn sie auch noch so hübsch verpackt sind. Ich habe ein 370 ml Weck-Sturzglas von Flaschenbauer KLICK verwendet. Da passen etwa 8-10 Stück hinein. Ein Geschenkband mit Anhänger und 2  kleine Weihnachtskugeln dran - hübsch ;-) Für ca. 32 Pralinen braucht man:
 
Das Geniale ist, dass man diese Pralinen auf seine Schokoladenvorliebe abstimmen kann. Ich habe Vollmilchkuvertüre verwendet. Man kann aber natürlich genausogut Zartbitter oder weiße Kuvertüre verwenden.

Hier seht ihr die Kugeln, die ich aus dem gekühlten Teig geformt habe. Absolute Perfektion braucht es dabei nicht unbedingt.

Anschließend werden sie (nach erneutem Kühlen) in Kuvertüre getaucht. Kuvertüre wird am besten mit 32°C verarbeitet. Da es sehr schwierig ist, diese Temperatur zu (er)halten, habe ich mir zur Pralinenherstellung vor geraumer Zeit einen kleinen Küchenhelfer KLICK* angeschafft, der genau diese Temperatur konstant hält. (Da lohnt es sich übrigens, den Preis zu beobachten. Ich habe nämlich nur knapp unter 15 Euro dafür bezahlt!)

Nachdem die Kuvertüre etwas festgeworden ist, habe ich die Pralinen über ein Pralinengitter gerollt, damit diese trüffelige Oberfläche entsteht. Diesen Schritt kann man natürlich auch weglassen.

Ich muss Euch allerdings ganz dringend warnen! Solltet ihr gerade auf Diät sein, kommt ja nicht auf die Idee, dieses Rezept nachzumachen! Diese Pralinen schmecken nämlich wirklich unverschämt gut! Und nächste Woche verrate ich Euch noch ein ganz tolles Rezept für ein kulinarisches Weihnachtsmitbringsel.

Meine Pralinen schicke ich nun zu folgenden Linkparties: Creadienstag, Hot, Dienstagsdinge, Crealopee und Weihnachtszauber.

* es handelt sich bei diesem Amazonlink um einen sogenannten Affiliate-Link. Das heisst, wenn ihr über den Klick auf meinem Blog dort etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision, die Euch natürlich nichts extra kostet.

Kommentare:

  1. Mhhh, das klingt aber lecker und solche Gläser nutze ich auch gern als Verpackung.
    Lieben Gruß
    Muschelmaus

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, liebe Steffi,
    die sehen köstlich aus!
    Danke für das tolle Rezept und die so schönen Bilder dazu!
    Hab einen zauberhaften Tag und eine wunderschöne Adventswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diese tolle Idee, nachdem ich gerne Sachen aus der Küche verschenke werde ich mir Gläser bestellen und sie noch nachmachen.
    Eine schöne Adventszeit wünscht
    Ute

    AntwortenLöschen
  4. Oh, die mache ich mal nach - danke für's Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das tolle Rezept! Bin ja ein großer Fan selbstgemachter Pralinen und diese Variante mit dem Lebkuchengewürz werde ich unbedingt mal ausprobieren! LG
    Heike

    AntwortenLöschen